Direkt zum Inhalt springen

Erfreuliches Interesse am Forschungspreis Walter Enggist

• Blog Forschungspreis

Nach dem Ende der Einreichungsfrist für den Forschungspreis Walter Enggist nimmt die Beurteilungskommission ihre Arbeit auf.

Bis zum 10. April 2019 konnten wissenschaftliche Arbeiten für den Forschungspreis Walter Enggist eingereicht werden. Der Preis ist mit 15'000 Franken dotiert und wird dieses Jahr zum ersten Mal vergeben. Innerhalb der Frist sind 14 wissenschaftliche Arbeiten zur Beurteilung eingereicht worden. Zugelassen waren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ab dem Masterabschluss, die im Kanton Thurgau wohnhaft sind oder hier einen Ausbildungsabschluss der Sekundarstufe II erlangt haben. Ebenfalls bewerben konnten sich Forschende, die ihre Arbeit an einer Thurgauer Institution erstellt haben oder deren Arbeit den Kanton Thurgau ins Zentrum stellt. Ausserdem mussten die Bewerberinnen und Bewerber ein Konzept vorlegen, wie sie das Preisgeld für ihre weitere wissenschaftliche Tätigkeit einsetzen würden. Die Beurteilungskommission unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Sibylle Minder Hochreutener wird die eingereichten Arbeiten bis zum 30. Juni 2019 begutachten. Die Verleihung des ersten Forschungspreises Walter Enggist ist für den 25. September 2019 vorgesehen.

Kommentare

Kommentieren